Meinungen & Statements

“In der Politik brauchen wir muslimische Schweizer, die der schweigenden Mehrheit der säkularen und gesetzestreuen Muslimen eine Stimme verleihen. Blerim Bunjaku hat seinen Mut unter Beweis gestellt, indem er extremistischen Vertretern der Winterthurer Salafistenszene die Stirn bot und sich von ihren Drohungen nicht einschüchtern liess. Zugleich trägt er zum friedlichen Dialog der Religionen bei und zur Integration von Ausländern und neuen Schweizern in den demokratischen Rechtstaat.”
Kurt Pelda, Journalist und Kriegsreporter
Blerim kann beides: Als Mitglied der Schulpflege kollegial hinter den Kulissen arbeiten und mutig vorangehen. Zu Recht weist er auf den Zusammenhalt als Herausforderung in einer zunehmend multiethnischen Gesellschaft hin. Sein Leistungsausweis ist vollständig: Unternehmertum und Einsatz für die Gemeinschaft, klassisch bürgerlich eben. Es ist irritierend, dass die SP die Ziele von BB nicht genügend mittragen konnte.
Hans Knaus, Revisionsexperte

Wer konstruktiv teilnehmen möchte, soll dies auch können. Blerim Bunjaku hat mir in mehreren schwierigen Situationen gezeigt, dass er ein gutes Gespür für Handlungsbedarf hat und wie man pragmatische Lösungen für das Gemeinwesen findet. Ob abends spät oder am Wochenende, er war vor Ort um Menschen zusammen zu bringen, Ideen aufzuzeigen und Strukturen zu bilden – engagiert, kompetent mit ganzem Herzen. Er verkörpert einen grossen Teil der heutigen Winterthurer Bevölkerung, deren Erfahrung und Beitrag in einer Regierung nicht fehlen sollten um eine gemeinsame Zukunft zu gestalten.

Markus A. Klinkner, Vorstand VIOZ, CEO Thursday Group AG

Da gibt es in dieser schönen Stadt einen wunderbar integrierten Mitbürger, welcher im Gegensatz zu den meisten Genossen/Genossinnen etwas von Wirtschaft und Integration ohne rosarote Brille versteht, und dieser wird von der SP (wie vorher von der EVP bzw. deren Wählern) verschmäht. Dabei sind Mitbürger wie er in diesen schwierigen Zeiten ein Segen. Dem Stadtrat würde ein aktives, innovatives und, sofern nötig, unbequemes Mitglied wie Blerim Bunjaku es ist, sehr guttun. Herr Bunjaku: Lassen Sie sich nicht unterkriegen und vielen Dank für Ihr Engagement. Meine Stimme haben Sie.

Ronny Meier, Product Manager, Winterthur
2018-01-15T10:02:00+00:00